Espe (Populus tremula)

Fehlermeldung

Deprecated function: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in include_once() (line 20 of /mnt/web117/a2/96/5689896/htdocs/drupal/includes/file.phar.inc).

Seit 2002 vermarkten wir exklusiv in Deutschland, Österreich, Schweiz und Benelux Espen Schnittholz und Espen Halbfertigprodukte eines der leistungsfähigsten Produzenten des Baltikums. Erfahrung, Zuverlässigkeit, Kontinuität in der Belieferung, und gleichbleibende gute Qualitäten haben uns zu einem der führenden Anbieter gemacht. Durch eine konstante Weiterentwicklung in der Produktion verfügen wir heute über eine breite Angebotspalette fokussiert auf Halbfertigprodukte für eine Vielzahl interessanter Einsatzgebiete.

Die Produktion unseres Lieferanten befindet sich im nordöstlichen Teil Lettlands in mitten eines der besten Wuchsgebiete von Espe. Sämtliches in der Produktion verwendete Holz stammt aus legalem Einschlag und wiederaufgeforsteten Wäldern. Einen Teil der Ware können wir auch FSC-zertifiziert liefern.

Espe ist eines der leichtesten unter den einheimischen Laubholzarten und eine sehr vielseitig verwendbare Holzart. Aufgrund seiner gleichmäßigen homogenen Struktur, der hellen Farbe und Geruchlosigkeit ist Espe ein gesuchtes Spezialholz für eine Reihe von besonderen Verwendungszwecken. Espe gehört zu den wenigen Laubhölzern, die nicht nur durch die optischen Vorzüge besticht, sondern auch durch die Stabilität und die Formbeständigkeit. Die mittlere Rohdichte bezogen auf eine Holzfeuchte von 12% liegt bei ca. 500 kg/m³. Bemerkenswert ist ein im Verhältnis zur niedrigen Rohdichte hoher Abnutzungswiderstand. Espe ist ein bevorzugtes Material im Saunabau. Es hat eine geringe Wärmeleitfähigkeit, ist frei von störenden Harzen und somit hervorragend geeignet als Latten für Sitz- und Liegebänke.

Thermo Espe

Thermoespe entsteht infolge einer Modifikation unter dem Einfluss von Wasserdampf und besonders hohen Temperaturen. Diese Technologie verändert die Eigenschaften und die Farbe des Holzes. Unter der thermischen Behandlung dampfen Harze und Extrakte aus dem Holz ab, so dass es dauerhaft weniger wasseranziehend und auch gegen den Einfluss von Pilzen und Bakterien besonders widerstandsfähig wird. Somit kann die Espe nicht nur im Innen- sondern auch im Außenbereich verwendet werden.